Man kann keine Steine essen. Kochbuch eines japanischen Bildhauers

 35,00 inkl. MwSt.

Shinroku Shimokawas Buch ist zu Recht eines der schönsten deutschen Bücher 2021!

Artikelnummer: 978-3-9821198-4-7 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Der in Tokio geborene und in Stuttgart lebende Bildhauer Shinroku Shimokawa hat ein Kochbuch geschrieben. Mit regionalen Zutaten und selbstgefertigten Kochutensilien macht er für sich die japanische Küche in Deutschland heimisch. Die Küche ist Werkstatt, die Natur Inspiration und Speisekammer. Gemeinsam mit den Gestalter*innen von Prima.Publikationen ist daraus ein kleines Gesamtkunstwerk geworden, das uns einen sehr persönlichen Einblick in die japanische Kultur erlaubt und Lust macht, selbst hinauszugehen, Zutaten zu sammeln und loszukochen.

Der raue Umschlagkarton weckt Assoziationen zum rauen Stein der Bildhauerei. Die Fotografien zeigen gedruckt auf mattem Naturpapier eine wunderbare Brillanz. Auf keiner Seite erscheint mehr als ein einziger Schriftgrad. Eine Wohltat für die Augen. Das Buch ist als Schweizer Broschur ohne Fälzel gearbeitet. So bleibt der abgeleimte Rücken mit den Fadenverschlingungen sichtbar und das Buch kann komplett plan aufgeschlagen werden. Äußerst praktisch beim Nachkochen!

Von der Stiftung Buchkunst zu einem der schönsten deutschen Bücher 2021 gekürt.