Mein Lieblingstier heißt Winter

 22,70 inkl. MwSt.

Ferdinand Schmalz nimmt uns mit auf eine Tour in die Abgründe der österreichischen Gesellschaft: Skurril, intelligent und mit großen Sprachwitz.

Artikelnummer: 978-3-10-397400-3 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Mit dem gleichnamigen Text hat Ferdinand Schmalz schon 2017 die Zuhörer*innenschaft begeistert und damit den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Ein Tiefkühlkostlieferant wird mit dem eigentümlichen Wunsch eines Kunden konfrontiert: Der Kunde wird Selbstmord begehen und sich selbst in der Tiefkühltruhe seines Hauses einfrieren. Der Lieferant soll den gefrorenen Leichnam bergen und ihn an einem öffentlichen Ort ablegen. Trotz aller Bedenken erklärt sich der Lieferant bereit dazu, steht jedoch am Ende des Bachmann-Preis-prämierten Textes vor der leeren Truhe.

In seinem Debütroman „Mein Lieblingstier heißt Winter“ verrät uns Ferdinand Schmalz jetzt endlich, wie es weitergeht mit dem Lieferanten Schlicht. Der macht sich nämlich auf die Suche nach dem abgängigen Toten und trifft auf allerhand skurrile und abgründige Figuren, wie die Tatortreinigerin Schimmelteufel oder einen Ingenieur, der sich selbst eingemauert hat. Abartig unterhaltsames Lesevergnügen!

Das Buch ist 2021 für den Österreichischen und den Deutschen Buchpreis nominiert.