Welt der Renaissance

 91,50 inkl. MwSt.

Tobias Roths Buch ist eine wahre Fundgrube für Literatur, Gedankenwelt, Alltag und Geschichte der italienischen Renaissance.

Artikelnummer: 978-3-86971-205-5 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Das Mittelalter geht zu Ende, die Frühe Neuzeit bricht an. Nichts ist mehr undenkbar, alles wird ausprobiert. Was für ein Riesenschritt in der Entwicklung der Menschheit und des modernen Europa. Die italienische Renaissance steht am Beginn dieser Epoche und prägt sie maßgeblich mit. Tobias Roth lässt die Innovationskraft und die Widersprüchlichkeit dieser Zeit anhand von Texten aus Kunst und Kultur und auch anhand von Gebrauchstexten vor unseren Augen Revue passieren: Die grandiosen Liebesgedichte Petrarcas, Spekulationen über den Seeweg nach Osten, Überlegungen zur Gleichwertigkeit von Mann und Frau und Betrachtungen über das Alltagsleben eines Kaufmanns sind nur ein paar Beispiele dafür, welche Bandbreite die von Tobias Roth zusammengestellte Texte haben. Das Buch enthält auch Überraschendes, wie etwa Fabeln Leonardo da Vincis oder die ersten Ideen zum Denkmalschutz von Baldassarre Castiglione und Raffael. Dichterinnen wie Veronica Gambara und Vittoria Colonna haben ihren Auftritt genauso wie der homosexuelle Lyriker Benedetto Varchi.

„Welt der Renaissance“ zeichnet sich auch durch seine prachtvolle Gestaltung aus. Das großformatige Buch hat einen hochwertigen Leineneinband. Schriftwahl und Satztechnik sind eine Hommage an die Höhepunkte früher Buchdruckkunst. Kenner*innen werden sich sicherlich auch an den sog. Spitzkolumnen am Ende eines jeden Begleittextes erfreuen: Die letzten Absätze laufen dort in jeweils individuellem Formsatz aus – mal spitz, dann wieder in einem Bogen oder als Halbkugel. Von der Stiftung Buchkunst als eines der „Schönsten deutschen Bücher 2021“ ausgezeichnet.