Die BUCH WIEN, einer der Höhepunkte des Wiener Literaturherbstes, feiert 2017 ihr 10-jähriges Bestehen. Die Buchmesse findet heuer von 8.-12. November statt. Lesebegeisterte können sich auf ein vielfältiges Programm freuen.

Hunderttausende Besucherinnen und Besucher erfreuten sich während der letzten 10 Jahre an tausenden Lesungen im Rahmen der jährlich stattfindenden Wiener Buchmesse BUCH WIEN. Im Jubiläumsjahr wartet wieder ein buntes Programm auf die Gäste. Mit 20 ausstellenden Nationen wird es außerdem die internationalste Ausgabe der BUCH WIEN, die es je gab.

Bei Lesungen, Workshops und Signierstunden können Fans in direkten Kontakt mit nationalen und internationalen Autorinnen und Autoren treten und ihre neuesten Werke kennenlernen. Robert Menasse präsentiert seinen gerade erst mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman „Die Hauptstadt“, mit dem er auch noch Chancen auf den Österreichischen Buchpreis hat. Dieser wird im Vorfeld der Messe am 7. November vergeben. Doron Rabinovici liest aus seinem verstörenden Buch „Die Außerirdischen“. Aliens haben die Welt erobert. Sie bieten Frieden und neue Technologien, Menschenopfer auf freiwilliger Basis sind der Preis. Die tödliche Selektion beginnt, aber gibt es diese Außerirdischen tatsächlich?  Mit unterschiedlichen Wahrnehmungen der Wirklichkeit beschäftigt sich auch Thomas Sautner in „Das Mädchen an der Grenze“. Ausschnitte daraus trägt er am 11. November auf der ORF-Bühne in der Messe Wien, Halle D, vor.

Das Programm beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Messehallen, sondern verteilt sich in Hot Spots über das gesamte Stadtgebiet. Ljudmila Ulitzkaja beispielsweise präsentiert ihren epochalen Roman „Jakobsleiter“ am 9. November im Literaturhaus Wien. Ebendort liest Sten Nadolny am 11. November aus seinem Buch „Das Glück des Zauberers“, einem klaren Statement gegen die Entzauberung der Welt. Bei einer Matinée im Jüdischen Museum Wien spricht Ute Woltron von der Tageszeitung DER STANDARD mit Meir Shalev über sein Buch „Mein Wildgarten“. Der Künstler als Gärtner, jede Pflanze löst Gedanken, Erinnerungen und Geschichten aus. Ein Erlebnis nicht nur für Gartenenthusiasten.

Die BUCH WIEN beginnt am 8. November traditionell mit der Langen Nacht der Bücher. Die Kultformation „5/8erl in Ehr’n“ sorgt beim Eröffnungskonzert für gute Stimmung. Stars, wie Michael Köhlmeier und Adele Neuhauser stellen ihre Bücher vor. Bei der Poetry-Slam-Nacht kürt das Publikum die Poetry-Slam-Ikonen des Jahres und beim Bücherquiz warten tolle Preise.

Bei Planet Buch liegen Broschüren mit dem kompletten Programm der BUCH WIEN 2017 für Sie auf. Wir halten außerdem Gutscheine für ermäßigte Messeeintritte in unserem Geschäft für Sie bereit. Solange der Vorrat reicht!