Christian Kracht erhält den Schweizer Buchpreis 2016
buchcover die toten von christian kracht

Christian Kracht erhält den Schweizer Buchpreis 2016

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
  • Lesedauer:1 Minuten zum Lesen

Für seinen Roman „Die Toten“ wurde Christian Kracht am 13. November mit dem Schweizer Buchpreis 2016 ausgezeichnet.

Das Buch spielt in den frühen 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Es taucht ein in die Welt der Moderne, als die Filmkultur ihre erste Blüte erlebt. Ein Schweizer Filmregisseur versucht in Berlin Geld für die Realisierung eines Gruselfilms in Japan zu lukrieren. Zur gleichen Zeit möchte auch ein geheimnisvoller Japaner ein ebensolches Projekt umsetzen, um dem entstehenden Hollywood-Imperium die Stirn zu bieten.

In der Jurybegründung auf der Homepage des Schweizer Buchpreises heißt es:

„Filmisch ist auch seine Sprache: mit großem Gespür für Perspektiven, Details und Kontraste. Krachts Kameraauge fokussiert den vordergründigen Kulturbetrieb wie den Hintergrund des aufziehenden Totalitarismus.“

Christian Kracht
Die Toten
Verlag Kiepenheuer & Witsch

Christian Kracht konnte sich gegen folgende MitbewerberInnen auf der Shortlist zum Schweizer Buchpreis 2016 durchsetzen, deren Bücher ebenfalls in unserem Sortiment zu finden sind:

Sacha Batthyany
Und was hat das mit mir zu tun?
Verlag Kiepenheuer & Witsch

Christoph Höhtker
Alles sehen
Ventil Verlag

Charles Lewinsky
Andersen
Verlag Nagel & Kimche

Michelle Steinbeck
Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch
Lenos Verlag