Franzobel hält am 5. Juli die Eröffnungsrede zum Auftakt der 41. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt. Er selbst hat das Wettlesen um den Bachmann-Preis 1995 mit „Die Krautflut“ gewonnen. Der Titel seiner diesjährigen Rede lautet „Das süße Glück der Hirngerichteten“.

Insgesamt 14 Autorinnen und Autoren stellen sich bei der 41. Auflage der Tage der deutschsprachigen Literatur dem Urteil der Jury. Fünf von ihnen stammen aus Österreich bzw. haben österreichische Wurzeln. Die Lesungen finden von 6. bis 8. Juli statt, die GewinnerInnen des Ingeborg-Bachmann-Preises sowie der anderen im Rahmen des Festivals vergebenen Preise werden am 9. Juli gekürt. Darüber hinaus finden während der Bachmann-Woche an verschiedenen Orten in Klagenfurt Rahmenveranstaltungen statt.

Porträts der teilnehmenden Autorinnen und Autoren sowie Details zum Programm und den Events sind im Internet unter bachmannpreis.orf.at zu finden.

Bücher dieser Teilnehmerinnen gibt es in unserem Sortiment: