Wo man auch hinsieht, im Mai dreht sich bei Planet Buch alles um Liebe, Liebe, Liebe. Sogar der Himmel hängt ausnahmsweise voller Herzen. Die Geigen sind unterdessen bei den Keksausstechern sicher verwahrt.

Im Wonnemonat Mai sehen wir alles durch die rosarote Brille und haben eine feine Auswahl aus unserem Programm zu den Themen Liebe, Triebe und Hiebe getroffen. Natürlich finden sich darunter Klassiker, wie Romeo und Julia von William Shakespeare in einer liebevoll von Kat Menschik illustrierten Ausgabe. Oder Die Gischt der Tage von Boris Vian, neu übersetzt von Frank Heibert. Ein Klassiker der französischen Literatur über ewige Liebe und Treue.

Fans von Hans Fallada können sich in Junge Liebe zwischen Trümmern an unveröffentlichten Erzählungen des großartigen Schriftstellers erfreuen. Doris Knecht, die gerade erst mit dem Buchpreis der Wiener Wirtschaft ausgezeichnet wurde, verrät uns Alles über Beziehungen. Angela Steidele legt nach Rosenstengel eine weitere erotische Biographie vor: Anne Lister liebte die Frauen im prüden präviktorianischen England und die Frauen liebten sie, wie Lister in so manchem unkeuschen Eintrag ihrem Tagebuch anvertraute. Lassen Sie sich von dieser sinnlichen Geschichte verführen.

Und wer bei Geschehnisse während der Weltmeisterschaft von Helmut Krausser schon voller Vorfreude an Fußball denkt: Nein, es geht natürlich um die Weltmeisterschaft für Leistungssex, in deren Umfeld zwei Morde geschehen und Liebe gar nicht leistungsfördernd ist.

Wenn Sie es lieber sachlicher, aber trotzdem unterhaltsam mögen, dann probieren Sie Liebe in Zeiten des Kapitalismus von Robert Misik. Der Journalist, Sachbuchautor und Blogger entschlüsselt anhand von Begriffen, wie Liebe, Werte, Entschleunigung und vielen mehr den Geist der heutigen Zeit. Oder sind es vielleicht Geister von Nathan Hill,…? Aber Schluss jetzt: Kommen Sie, entdecken Sie die komplette Auswahl und lassen Sie sich verzaubern, verführen, verstören – garantiert auch für Nicht-Romantiker geeignet!