Liebe, Blut und Rosen – Alles rot macht der Mai
buchauswahl liebe blut und rosen mai 2022 bei planet buch

Liebe, Blut und Rosen – Alles rot macht der Mai

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
  • Lesedauer:5 Minuten zum Lesen

Endlich ist der Winter vorbei, der Frühling bringt grüne Blätter und bunte Blüten zum Sprießen. Die ersten warmen Tage machen Lust auf einen Spaziergang an der frischen Luft. Die Romantik zieht in unsere Herzen ein, Aufbruchsstimmung ist angesagt. „Alles neu macht der Mai“ heißt es nicht umsonst in einem beliebten Kinderlied. Na dann, auf geht’s!

Aus den bekannten „Mai-Zutaten“ – Liebe und Blumen – haben wir unser ganz eigenes „Frühlings-Gemisch“ zusammengestellt. „Liebe, Blut und Rosen“ lautet das Motto im Mai 2022. Einfach mal lustig drauflos assoziieren, dann macht das durchaus Sinn, versprochen! Dazu haben wir eine Menge unterhaltsamer und informativer Bücher ausgewählt.

Eines davon ist „Belles Amours“ der französischen Autorin Louise de Vilmorin. Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es darin um die Liebe und vor allem auch die Verwirrungen, die daraus entstehen können. Eine wohlhabende Familie und hier in erster Linie die Frau Mama möchte den Sohn gut unter die Haube bringen. Zuerst funktioniert alles perfekt. Aus dem Ruder läuft die Sache jedoch als ein Freund der Familie, der zur Hochzeit anreist, sich in die Braut verliebt. Daraus entspinnt sich eine tragikomische Dreiecksgeschichte, die von Louise de Vilmorin in rasantem Tempo und mit ironischem Unterton erzählt wird.

Auch „Léon und Louise“ von Alex Capus ist eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Die beiden titelgebenden Protagonist*innen begegnen einander im 1. Weltkrieg. Ihre Liebe steht jedoch unter keinem guten Stern. Bei einem Fliegerangriff werden sie gewaltsam getrennt und halten einander danach gegenseitig für tot. Léon heiratet, Louise lebt ein unabhängiges Leben. Doch im Jahr 1928 gibt es ein zufälliges Wiedersehen in der Pariser Métro und es ist klar, dass sich an ihren Gefühlen füreinander nichts geändert hat. Ein eigensinniges und manchmal auch komisches Doppelleben nimmt seinen Lauf.

Die bekannte Literaturwissenschaftlerin und Feministin bell hooks hat mit „Alles über Liebe“ ein provokatives und sehr persönliches Buch über die Bedeutung von Liebe in der heutigen Zeit verfasst. Ihre Analyse liefert treffende Antworten darauf, welche Art von Liebe nötig ist, um die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden und den Zusammenhalt in Familien, an Schulen und Arbeitsplätzen zu stärken. Ihr Buch eröffnet eine neue und überraschende Sichtweise auf Liebe und ihren Stellenwert in der Gesellschaft.

Viele werden schon auf den Punkt „Blut“ neugierig sein. Dazu gibt es erstmal zu vermelden, dass der Steidl Verlag eine hervorragende Neuübersetzung des Vampirklassikers „Dracula“ von Bram Stoker herausgebracht hat. In diesem Buch erschafft der Autor das wohl populärste Vampirbild aller Zeiten, das als Vorlage für zahlreiche Filme, Serien und Comics diente und immer noch dient. Abseits von blutiger Beißerei und spannender Vampirjagd verhandelt dieser klassische Stoff aber auch den Aufbruch in die Moderne und die Ängste einer Gesellschaft im Wandel. Sogar die aufkeimende Emanzipation der Frauen wird thematisiert. (Wieder-)Lesen lohnt sich!

„Period Positivity“ heißt ein Buch von Chella Quint über Menstruation, Zyklus, Verhütung und einiges mehr, worüber sich Frauen und Mädchen so ihre Gedanken zu machen haben. Wobei die Infos darin natürlich auch für andere Identitäten nützlich und interessant sind. Chella Quint ist Expertin für Menstruationserziehung und klärt im Frage-Antwort-Stil Interessierte jeden Alters über Fragen im Zusammenhang mit Zyklus, Menstruationsblutung und verwandten Themen auf.

Peter E. Kukielski macht in seinem wunderschön gestalteten Buch „Rosen – Die Geschichte der Rose“ mit den Leser*innen einen Spaziergang durch 3500 Jahre Kulturgeschichte der Rose. Diese Blume ist nahezu weltweit von zahlreichen Mythen, Geschichten und Sagen umrankt. In diesem Buch erfahren Sie in informativen Texten und zahlreichen Abbildungen, welche bedeutende Rolle die Rose über die Jahrhunderte in der Poesie, Kunst, Literatur, Mode und Musik gespielt hat. Eine wahre Wissens-Fundgrube nicht nur für Rosenfans.

Die Rose wird ja beispielsweise auch „Die Königin der Blumen“ genannt. Eva Hoffmeier hat für das gleichnamige Buch aus dem Reclam Verlag die schönsten Rosengedichte bekannter Schriftstellerinnen und Schriftsteller ausgewählt. Die Gedichte werden zu einzigartigen Gemälden und kunstvoller Naturmalerei in Beziehung gesetzt. Der Gedichtband wird so zu einer wahren Freude für Herz und Auge.

Das war mal unsere persönliche Auswahl zum Mai-Schwerpunkt 2022. In unserem Geschäft finden Sie weitere zu „Liebe, Blut und Rosen“ passende Bücher für Kinder und Erwachsene. Sehen Sie selbst!

Add title attribute to link