Alles neu macht der Mai: Die Liebe hat Hochsaison, die Mütter kommen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus und wir stellen die Weichen für die künftige Entwicklung Europas.

Europawahl, Muttertag und die Liebe, diese drei Themen lassen im Mai wohl niemanden kalt. Egal, ob Sie gerade auf der Suche nach dem perfekten Hochzeitsgeschenk sind, ihre Mutter hochleben lassen möchten oder Infos zur Heimat Europa brauchen – bei uns finden Sie Unterhaltsames, Berührendes und Wissenswertes dazu. Sollten Sie mit keinem der Themen etwas am Hut haben, können wir gerne auch mit sarkastischen Inhalten dienen!

Der unvergessene Loriot lässt mit der Hypothese „Männer & Frauen passen einfach nicht zusammen“ aufhorchen. Mag stimmen, aber Antonia Meiners hat trotzdem „Lange Liebe“ gefunden und erzählt vom Glück des Zusammenbleibens berühmter Paare. Sollte es nicht funktionieren, lassen Sie den Kopf nicht hängen, Sternekoch Vincent Klink hat garantiert die passenden „Rezepte gegen Liebeskummer“. Und „das Museum der zerbrochenen Beziehungen“ dokumentiert in Wort und Bild „was von der Liebe übrigbleibt“.

Für Mütter, Söhne und Töchter haben wir stimmungsvolle Geschichten zurechtgelegt. Darunter den fesselnden Debütroman von Elena Ferrante, „Lästige Liebe“, in dem eine Frau nach dem Tod der Mutter einem Familiengeheimnis auf die Spur kommt. Und vergesst uns neben den Müttern bitte die Omis nicht: Helmut Kuhn nimmt uns in „Omi“ mit auf einen temporeichen Roadtrip, der sich zugleich als Zeitreise entpuppt. Die Omi, der Enkel, ein treuer Hund, ein faltbarer Rollstuhl und nichts wie weg!

Zur Europawahl am 26. Mai nur soviel: Nehmen Sie bitte ihr Stimmrecht wahr und gestalten Sie so die Zukunft des Erfolgsprojektes Europa aktiv mit. In Österreich ist wählen ab 16 Jahren möglich. An Interessierte ab 12 Jahren richtet sich das Buch „Was lieben wir? Was fürchten wir? Fragen an Europa“ von Gesine Grotrian und Susan Schädlich. Mit Hilfe übersichtlicher Infografiken werden Fragen wie „Wer ist Europa?“, „Was ist Pluralismus?“ oder „Müssen wir Europa ganz neu denken?“ beantwortet und weitere Denkanstöße geliefert.

In „Europa jetzt! Eine Ermutigung“ versammeln Ulrike Guérot und andere Beiträge zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des einzigartigen Projekts Europa. Mit „Europa vor der Entscheidung“ legen Hannes Androsch, Johannes Gadner und Bettina Poller ein Manifest für ein geeintes Europa vor. Gerade in Zeiten von Klimawandel und Ressourcenknappheit und im Angesicht geopolitischer Umbrüche muss Europa mutig neu gedacht werden.

Das und noch viel mehr finden Sie bei Planet Buch. Jetzt haben Sie die Qual der Wahl!