o-töne Literaturfestival – Bücher aus Österreich vor großem Publikum
foto buchauswahl o töne 2021 im museumsquartier bei planet buch

o-töne Literaturfestival – Bücher aus Österreich vor großem Publikum

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
  • Lesedauer:3 Minuten zum Lesen

Im Wiener Museumsquartier stehen im Juli und August wieder Bücher aus Österreich im Mittelpunkt. Bei freiem Eintritt kann das Publikum bei Lesungen im Haupthof aktuelle österreichische Gegenwartsliteratur genießen.

Jeden Donnerstag treffen die Werke bekannter Autor*innen auf spannende Debüts. Die beiden Literaturwissenschafter*innen Daniela Strigl und Klaus Kastberger haben wieder ein Programm zusammengestellt, dass die kreative Bandbreite österreichischer Gegenwartsliteratur abbildet. Klassisch, skurril, experimentell – hier werden vielfältige Töne angeschlagen.

Mit dabei sind unter anderem Raphaela Edelbauer, die ihren Roman „Dave“ präsentiert. Darin setzt sie sich fachkundig, vielschichtig und unterhaltsam mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinander. Olga Flor liest aus „Morituri“, einer furiosen Polit- und Gesellschaftssatire, die uns in die Niederungen der österreichischen (Polit-)Landschaft führt. „Ich zähle jetzt bis 3“Egon Christian Leitner hat die monumentale Fortsetzung seines Buchprojekts „Sozialstaatsroman“ im Gepäck. Katharina Schaller beeindruckt mit ihrem gänzlich unsentimentalen Romandebüt „Unterwasserflimmern“ über eine Frau, die ihren Platz in der Welt sucht. Und Ferdinand Schmalz verrät in seinem Debüt „Mein Lieblingstier heißt Winter“ endlich, wie es mit dem Tiefkühlkostlieferanten Schlicht weitergeht: Der gleichnamige Text, für den Schmalz 2017 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde, endete ja damit, dass Schlicht in Erfüllung seines Auftrags, eine tiefgekühlte Leiche zu entsorgen, plötzlich vor einer leeren Tiefkühltruhe stand. Wird die Mission im Buch wohl erfüllt? Skurriles Figurenequipment, mächtiger Sprachwitz!

Tipp für alle, die es nicht mehr erwarten können: Im Rahmen der o-töne wird Michael Köhlmeier am 19. August bereits vor der offiziellen Buchpräsentation aus seinem neuen Werk „Matou“ lesen. Wir sind schon neugierig!

Die Veranstaltung läuft noch an jedem Donnerstag bis zum 26. August, Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. Das Programm und Informationen zu den Autor*innen finden Sie auf der Website des o-töne Literaturfestivals. Die Bücher gibt’s bei uns: